Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Besuch bei der Wahlfamilie in Sonthofen

Gemeinsam mit dem Bundesvorsitzenden der ÖDP, Sebastian Frankenberger, besuchte die ÖDP Oberallgäu die Wahlfamilie in Sonthofen

Frau Bock führte durchs Haus. Als „Vorstand“ strahlt Sie eine Energie und Freude aus, so dass man am liebsten gleich mitmachen möchte. Diese Energie war auch im gesamten Haus zu spüren. Die Gespräche waren offen ebenso wie alle Türen. Besonders beeindruckte die „ÖDP-ler“ die Menschen im Haus und ihre Zufriedenheit.
Wieso eine solche Idee und die Wohnqualität nicht in jeder Gemeinde zu finden ist, beschäftigte die Besucher. „Es läge am Geld, hier in Sonthofen sei der Landkreis und das SWW allerdings sehr visionär gewesen und hätten mit der Wohnfamilie ein bayerisches Paradebeispiel geschaffen“ führte Frau Bock aus.
Die ÖDP hört und schaut bei solchen Projekten sehr genau zu, denn man wisse ja was mit unserer Gesellschaft passiert und wie schnell man selber sein Alter gestalten möchte. „Hier sei die Wohnfamilie einfach die klassische Vielfalt „war vom Kreisvorstand und Bezirkstagskandidat Michael Finger zu hören.
Herr Frankenberger radelt im Moment durch Bayern und versprach dem Kreisverband Oberallgäu dieses Oberallgäuer Modell weiterzutragen.
Bevor es aber mit dem Rad weiterging, besichtigtet man noch den Inklusionsraum, der so gesehen ein rundes Hauskonzept erst richtig rund macht .Ein Raum mit Sinn und Leben in einem Haus der Zukunft

Autor: Michael Finger

von links: Herr Höger Lebenshilfe SF , Frau Bock Wahlfamilie , stehend hinten S.Frankenberger, Michael Finger


Die ÖDP Oberallgäu verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen